Neuigkeiten
04.05.2018, 11:57 Uhr
Besuch in die Erstaufnahmeeinrichtung Doberlug-Kirchhain


www.senioren-union-brandenburg.de/image/inhalte/file/Kreisverband.jpgAm 26.April besuchten die Mitglieder der SENIORENUNION des CDU- Kreisverbandes Elbe- Elster, gemeinsam mit den Mitgliedern des CDU Stadtverbandes Doberlug- Kirchhain die Ersteinrichtung für Flüchtlinge in Doberlug- Kirchhain. Dieser Vorschlag diese Einrichtung zu besuchen, kam vom Vorsitzenden der CDU Doberlug- Kirchhain Thomas Boxhorn. Beim Eingangstor der Einrichtung, wurden wir vom Objektleiter Herrn Theo Ripplinger herzlich begrüßt. Bevor wir den Rundgang begannen, informiert er uns über die einzelnen Objekte und die Tätigkeit der Mitarbeiter.

Beim Rundgang besuchten wir großen Speisesaal, wo die Bewohner Früh, Mittag und Abend ein Essen bekommen. In allen Einrichtungen arbeiten Mitarbeiter sowie Heimbewohner, teil bezahlt und ehrenamtlich. Für Kinder wird sehr viel getan. Es gibt einige Spielräume wie in einem Kindergarten mit modernen Spielzeug und eine Bastelstraße. Kinder erhalten Schulunterricht ab 6 Jahren. Für den Sport sind für alle Bewohner in einer Halle moderne Sportgeräte vorhanden und auf dem Sportplatz ist für Fußball und Volleyball genügend Platz. Eine Arztpraxis kann wie eine Hausarztpraxis besucht werden. Es ist ein Fahrradverleih vorhanden, sowie eine kleine Werkstatt für Holzbearbeitung und Fahrräder zu reparieren. Wir konnten im Wohnhaus für Frauen und Familien ein Leerzimmer andehen wie sie allgemein eingerichtet sind. Ein kleiner Garten wurde von Heimbewohnern angelegt und sogar eine Stallung mit Kaninchen. Das ganze Objekt ist eine moderne Anlage wo den Bewohnern für ihre Zeit von ca. 5 bis 6 Monaten ein angenehmer Aufenthalt geboten wird. Nach dem Rundgang haben wir im Verwaltungsgebäude im Versammlungsraum bei Kaffee und Kuchen viele Fragen an Herrn Theo Ripplinger gestellt und auch beantwortet bekommen. Z. B. das durch eine Kennungskarte welche jeder Heimbewohner hat, bekannt ist, wenn er das Objekt verlässt und wenn er zurück kommt. Herr Ripplinger hat 2 junge Syrierer eingeladen, welche bereits vor 2 Jahren hier gewohnt haben und danach jetzt in Finsterwalde wohnen und in einer Ausbildung zum Erzieher sich befinden. Sie waren bereit Fragen unsererseits zu beantworten und sie wollten unsere Meinung wissen. Bei diesem Meinungsaustausch haben wir erfahren, warum sie ihre Heimat verlassen haben und was sie bisher bei uns erlebt haben und unsererseits wie sich ihr Dasein in Zukunft vorstellen. Das Fazit dieser Gespräche und der Rundgang: Von allen Teilnehmern wurde bekundet, das es eine gelungene Veranstaltung war. Wir haben einen Einblick erhalten, wie Flüchtlinge hier bei uns aufgenommen werden und wie er weiterer Weg verläuft. Unsere Vors. Frau Astrid Homagk bedankte sich bei Herrn Ripplinger für die Führung und Bewirtung und bei den beiden Herren aus Syrien für das offene Gespräch mit ihnen. Ein Dank an Thomas Boxhorn für die gemeinsame organisierte Veranstaltung.

Siegfried Richter

Mitglied der Seniorenunion der CDU

CDU Oder-Spree bei facebook CDU Bad Saarow CDU Eisenhüttenstadt CDU Erkner
Dierk Homeyer CDU Storkow CDU Schöneiche CDU Woltersdorf
CDU Grünheide CDU Beeskow CDU Fürstenwalde CDU Brieskow-Finkenheerd
© CDU Kreisverband Oder-Spree   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.23 sec. | 75879 Besucher